+++  14. 06. 2020 Vereinswandertag fällt aus  +++     
     +++  07. 06. 2020 Rennsteiglauf-Distanz gemeistert  +++     
     +++  16. 03. 2020 Jahresabschlussfeier abgesagt  +++     
Link verschicken   Drucken
 

KV Rauenstein - SV Motor Katzhütte 2 0:6 1751:932

05. 03. 2019

Gut gelaunt und mit zwei Spielern aus der 1. Mannschaft im Gepäck, machte sich die Zweite auf zum Ligaspiel nach Rauenstein. André Hirsch und Danny Finn mussten aushelfen, damit das Spiel nicht abgesagt werden musste.


Im 1. Duell des Tages standen sich Jonathan Krannich und Peter Börner gegenüber. Es war bis zum Schluss sehr spannend, aber auf überschaubarem Niveau. Jonathan war am Ende der Glücklichere und gewann nach 2:2 Sätzen, aufgrund der besseren Holzzahl (433-421).


Andre Hirsch wollte dagegen die Nerven seiner Teamkollegen schonen. Er brachte starke 500 Holz zu Fall und ließ beim 4:0 über Alexander Rau (414) nichts anbrennen. Somit lag Katzhütte zur Halbzeit bereits mit 98 Holz in Führung.


Im 3. Durchgang zeigte Danny Finn, warum er von seinen Teamkollegen sehr geschätzt wird. Er spielte mit sehr guten 518 Holz den Tagesbestwert und schlug Ralf Müller (464) mit 3:1 Sätzen. Damit war das Spiel praktisch entschieden. Auch Schlussspieler Manuel Zellmer (481) gab sich keine Blöße und konnte seinen Kontrahenten Heino Schubert (452) mit 3:1 Sätzen besiegen.


Insgesamt brachte Katzhütte gute 1932 Kegel zu Fall, Rauenstein kam lediglich auf 1751 Holz. Somit war das 6:0 für Katzhütte endgültig besiegelt. (mz)

 

Knapper Heimsieg gegen Eishausen!!!

 

SV Motor Katzhütte – SV Empor Eishausen 1  2484:2473

Nach der deutlichen Schlappe gegen Beinerstadt wollte die Mannschaft um Mannschaftskapitän André Hirsch zu Hause in die Erfolgsspur zurückfinden. Dies sollte sich jedoch als schwieriges Unterfangen darstellen, denn drei Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft mussten die Ausfälle der „Ersten“ kompensieren.


Im ersten Duell des Tages versuchte Stefan Horn gegen Andreas Hilbig die Katzhütter in Führung zu bringen. Stefan kämpfte verbissen um jedes Holz und setzte sich am Ende knapp mit 391:390 durch.


Im zweiten Durchgang standen die „Jüngsten“ beider Mannschaften auf den Katzhütter Bahnen. Nicolas Kräußel musste seinen Kontrahenten Silvan Meinunger deutlich den Vortritt lassen und verlor sein Duell klar, mit 385:444. Der fünfzehnjährige Silvan erzielte zeitgleich den Teambestwert für Eishausen.


Im dritten Durchgang kam nun der dritte und letzte Katzhütter Ersatzspieler zum Einsatz. Lucas Ebert (376) verlor sein Duell am Ende, gegen Mario Schmidt (377), mit nur einem Holz. Somit lagen die Katzhütter Kegler zur Halbzeit mit 59 Holz im Rückstand.


Im vierten Durchgang blies Andre Kröber zum Angriff. Andre spielte furios auf und brachte, mit 454 Holz, sein Team zurück ins Spiel. Marko Pfütsch konnte da nicht ganz mithalten, seine 427 zu Fall gebrachten Kegel waren trotz allem ein starkes Ergebnis für den Eishäuser.


Im fünften Duell betrat standesgemäß André Hirsch die Bahnen. Seine 420 Holz reichten leider nicht aus, um Marco End (429) zu bezwingen.

 

Im letzten Duell des Tages lud Danny Finn zum großen Fin(n)ale. 41 Holz betrug sein Rückstand, vor dem spielentscheidenden letzten Durchgang. Danny warf noch einmal alles in die Waagschale und brachte mit 458 Holz, zugleich, einen hervorragenden Tagesbestwert zu Fall. Michael Hirschfeld tat sich da deutlich schwerer und musste mit seinen 406 zu Fall gebrachten Kegeln, den Katzhüttern, auf der Ziellinie, den Vortritt lassen.


Nach dem knappen Elf-Holz-Sieg gegen Eishausen bleiben die Katzhütter weiter Vierter in der Landesklasse Staffel 1. Im nächsten Spiel (17. Februar 2019, 13 Uhr) treten die Katzhütter Kegler zum Nachholspiel in Schwickershausen an. Auf den schwierigen Bahnen in Schwickershausen soll endlich die Durststrecke in fremden Gefilden beendet werden. (jk)

 
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

12. 09. 2020
 
26. 09. 2020